Partnerbörsen.NET

Die drei größten Beziehungsverhinderter

15. Februar 2016

Single sein ist nicht unbedingt leicht. Und sich zu verlieben ist für viele ein ganz großes Ziel. Doch der ein oder andere wird schon einmal festgestellt haben, dass das gar nicht so einfach ist. Manchmal bekommen wir einfach dieses Herzklopfen nicht und auch die wohligen Gefühle lassen auf sich warten. Oftmals liegt das nicht daran, dass wir nicht die richtige Person treffen, sondern daran, dass wir unsere eigenen Erfolge boykottieren. Wenn Sie die folgenden drei Verhaltensweisen unterlassen, wird das mit dem Verliebt schon viel einfacher.

1. Verzichten Sie auf Bett-Geschichten

Als Mingle lebt es sich eigentlich ganz gut, man bekommt die körperliche Nähe einer Beziehung, hat aber nicht das Gefühl eines One Night Stands. Fallen lassen ist bei Wildfremden für viele nicht so einfach, bei Freunden mit Vorzügen funktioniert das wesentlich besser. Gleichzeitig schützt man sich vor Enttäuschungen und bösen Überraschungen. Das Problem: Keiner wird Sie als einen verbindlichen Typen ansehen und Ihre Chancen auf eine Beziehung sinken.

2. Lassen Sie die Vergangenheit los

Unverarbeitete Beziehungen und die Lasten einer schweren Kindheit sind die einen Dinge, die nicht vorteilhaft für das weitere Leben sind. Das sind aber nicht die einzigen Dinge, von denen Sie versuchen müssen Abstand zu gewinnen. Die Generation Maybe weiß genau, wann etwas nicht funktioniert hat und warum. Die Unverbindlichkeit sorgt dafür, dass Sie den verpassten Chancen nachtrauern und gleichzeitig eine perfekte Beziehung in eine Person projizieren, ohne zu wissen, wie es wirklich gelaufen wäre. Richten Sie deshalb den Blick nach vorn ohne eigene Hoffnungen und Erwartungen in Personen zu übertragen, die es gar nicht gibt.

3. Sie müssen an das Glück glauben

Wenn Sie bereits beim ersten Date darüber nachdenken, wie das zweite Date enden könnte und mit einem gewissen Pessimismus an die ganze Sache herangehen, können Sie sicher sein, dass Ihr neuester Flirt Ihnen nicht das Herz brechen wird. Das mag auf den ersten Blick zwar toll erscheinen, Sie werden dadurch aber auch garantiert nicht Ihr Glück finden. Diese selbst erfüllenden Prophezeiungen werden Sie auch nicht dadurch los, dass Sie sich jeden Tag einen bunten Regenbogen vorstellen, positive thinking wird nämlich maßlos überschätzt. Zwar wird Sie ein gewisser Optimismus in Ihrer Dating-Strategie nicht vor schlechten Erfahrungen und Enttäuschungen schützen, bleiben Sie aber gelassen. Denn der Pessimist wird garantiert nie eine Beziehung finden.

Sind Sie noch auf der Suche nach ihrem Traumpartner? Wir haben zahlreiche Partnerbörsen verglichen, dort wird sicherlich das richtige Online-Portal für Sie dabei sein.

Quelle: parship.de

« zurück zu: Neuigkeiten zur Partnersuche

> > >